Auftragspoker.de

1526914238000 Aktuelle Zeit: 21.05.2018 16:50:38 Uhr
Hallo! Sie können sich einloggen oder registrieren.

Alle Kategorien

Auftragspoker Info
 
Finden Sie Aufträge aus einer bestimmten Kategorie
 
 
Einloggen


So geht's

AUFTRAGsPOKER - Der sprichwörtlicher Preis-Poker um Ihren Auftrag.

www.auftragspoker.de heißt das Konzept… Auftragsvergabe ohne Rückwärtsauktion, Provisionen und Monatsbeiträge

Aufträge vergeben:

  • gefragte Handwerkerleistung oder Dienstleistung beschreiben
  • Ort, Ausführungstermin und Laufzeit festlegen
  • obere Preisgrenze (Limit) und Startpreis festlegen
  • optional: Bilder oder PDF-Dokumente hochladen

FERTIG! Mehr brauchen Sie nicht zu tun!
Ihr Auftrag wird zwischen Startpreis und Limit vergeben. Die Ersparnis (ca. 10-50%) ergibt sich aus der Differenz zwischen Vergabepreis und Ihrem Limit.

Aufträge erhalten:

  • geeigneten Auftrag finden und Platz am Tisch reservieren (Klick auf „Ich will den Auftrag“)
  • Zielpreis eingeben (Wunschpreis f. Vergabe) und damit den Setzbutler aktivieren

FERTIG! Mehr brauchen Sie nicht zu tun!
Setzbutler ist aktiviert – er gibt in der Auftragspokerrunde (Preis-Poker-Runde) fortlaufend Angebote nach Ihren Vorgaben ab und versucht, den Auftrag für Sie zu bekommen. Sie zahlen KEINE Provision und keine Monatsbeiträge!!

Die Auftragspokerrunde (Preis-Poker-Runde):

  • Die Auftragspokerrunden (Preis-Poker-Runden) finden immer live statt. Auftragnehmer geben durch den Einsatz von PayPokis verbindliche Angebote ab.
  • Beim Startpreis geht’s los und der Preis steigt bei jedem Einsatz von Auftragnehmern und fällt bei jedem Einsatz von Auftraggebern.
  • Für die Angebotsabgabe stehen immer wieder 20 Sekunden zur Verfügung. Innerhalb dieser Zeit kann man, so oft man will, Angebote abgeben - einfach einen PayPoki-Wert in der Setzbox markieren und "live setzen" klicken - schon bewegt sich der Vergabepreis.
  • Hinweis: ist der Setzbutler aktiviert, erfolgt die Angebotsabgabe automatisch, auch wenn Sie nicht live dabei sind.
Am Ende erhält der Auftragnehmer den Auftrag, der das letzte Angebot abgegeben hat. Der Vergabepreis liegt immer zwischen Startpreis und Limit des Auftraggebers.

So geht's

Auftrag einstellen, Startpreis und Limit festlegen - Laufzeit oder Termin bestimmen - Verhandlung Live erleben
Konto aufladen - Auftrag finden und Platz reservieren - Live den Vergabepreis erhöhen

Registrierung ist Voraussetzung

Für die Nutzung von AUFTRAGSPOKER.de ist es erforderlich, sich als Nutzer zu registrieren.

Ohne Registrierung können keine Aufträge eingestellt werden. Auch eine Teilnahme an Auftragspokerrunden ist ohne Registrierung nicht möglich. Nicht registrierte Besucher können lediglich bei AUFTRAGSPOKER.de über die verschiedenen Seiten surfen, ohne selbst aktiv in das Geschehen einzugreifen.

Die Auftragspokerrunde (AP-Runde)

Eine Auftragspokerrunde findet immer LIVE statt und wird 12 Stunden vor Beginn allen Teilnehmern noch einmal per E-Mail angekündigt.

Jeder Teilnehmer (Auftraggeber und Auftragnehmer / Bieter) kann LIVE an der Auftragspokerrunde teilnehmen oder den Setzbutler aktivieren (Voraussetzung ist ein aufgeladenes PayPoki-Konto).

Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit auf den Vergabepreis / Auftragswert Einfluss zu nehmen.

Kurzanleitung für AUFTRAGSPOKER.de

AUFTRAGSPOKER.de ist eine neue, frische und unterhaltsame Plattform zur Vergabe und zum Erhalt von Handwerks- und Dienstleistungsaufträgen aller Art. Im Gegensatz zu anderen Auftragsplattformen werden hier die Aufträge LIVE in so genannten Auftragspokerrunden vergeben.

Entscheidend für den Erhalt eines Auftrages ist die richtige Strategie, Taktik und eine Portion Geschicklichkeit.


Dabei gilt folgendes Prinzip:

Setzt der AuftraggeberVergabepreis/Auftragswert geht runter

und

Setzt der AuftragnehmerVergabepreis/Auftragswert geht rauf

Jeder Einsatz erfolgt mit PayPokis. Jeder PayPoki bewegt den Vergabepreis / Auftragswert um 1,- €.
(außer bei Kleinstaufträgen nach m², Std, m, Stck o.ä;. → da gilt 1 PayPoki = 0,10 €)

Der TimeOut

Alle Auftragspokerrunden laufen mit einem/mehreren TimeOuts. Der 1. Timeout ist länger und dient der Vorbereitung auf die kommende AP-Runde - hier kann z.B. das PayPoki Konto noch aufgeladen oder der Setzbutler aktiviert werden. Danach ist der Timeout kürzer (z.B. 20 sec.) und läuft bis zum Ende der AP-Runde mit immer der gleichen Zeitspanne.

Nach jedem Angebot (egal ob vom Auftragnehmer oder vom Auftraggeber) beginnt der TimeOut von vorn zu laufen.

Gibt während eines TimeOuts niemand mehr ein Angebot ab, ist die Auftragspokerrunde beendet.

Die Setzbox

In der Setzbox am Verhandlungstisch sind 6 Werte vorgegeben - 1, 5, 10, 25, 50 und 100 PayPokis. Bei Annäherung an das Limit des AG werden die Werte 100, 50, 25,10 und 5 PayPokis nacheinander gesperrt, damit man nicht Werte einsetzen kann, die über das "geheime Limit" des AG hinausgehen. Je weniger Werte freigegeben sind, um so näher ist der Vergabepreis am Limit des AG.

Als Auftragnehmer aus der Auftragspokerrunde aussteigen

Der Auftragnehmer kann jederzeit aus der AP-Runde aussteigen wenn

  • der Auftragnehmer den Button "aussteigen" drückt, sein Platz am Verhandlungstisch wird freigegeben

Ende einer Auftragspokerrunde allgemein

Folgende Ereignisse beenden eine Auftragspokerrunde:

  • der TimeOut läuft ab und es kommt kein Angebot mehr
  • das voreingestellte Limit des Auftraggebers wird genau erreicht

Als Auftraggeber die Auftragspokerrunde beenden

Der Auftraggeber kann nicht jederzeit die AP-Runde beenden.

Das Beenden ist abhängig von der Höhe des jeweils erreichten Auftragswertes/Vergabepreises. Ist hier eine bestimmte Grenze erreicht (z.B. 10% unterhalb des AG-Limits), kann der Auftraggeber den "Verhandlung beenden"-Button drücken. Diese Grenze ist abhängig von der Höhe des vom Auftraggeber eingestellten Limits und wird prozentual vom System ermittelt.
Das Beenden erfolgt automatisch wenn der AG den Setzbutler aktiviert und die Option "frühest möglichen Ausstieg" ankreuzt.

Drückt der Auftraggeber den "Verhandlung beenden"-Button, wird durch einen Zufallsgenerator ein letzter TimeOut und ein möglicher Endpreis ermittelt und auffällig angezeigt. Der zufällig ermittelte Endpreis liegt zwischen dem Limit, was der Auftraggeber selbst festgelegt hat und dem derzeit aktuellen Auftragswert/Vergabepreis.

Beispiel

Auftrag wurde eingestellt mit Startpreis 650,- € und Limit 1.100,- € aktueller Auftragwert/Vergabepreis liegt bei 950,- €

AG drückt den "Verhandlung beenden"-Button

→ angezeigt wird z.B.
"letzer TimeOut: 24s | möglicher Endpreis: 974,- €"

Alle Teilnehmer können nun letztmalig nur noch solange Angebote abgeben, bis entweder der TimeOut abgelaufen oder der mögliche Endpreis genau erreicht ist.

Wer bekommt am Ende den Auftrag?

Den Auftrag bekommt derjenige, der zuletzt ein Angebot abgegeben hat und zwar zu dem Preis, der dann gerade als aktueller Auftragswert angezeigt wird.

Wer hilft Ihnen bei Fragen?

Schicken Sie uns Ihre Frage per E-Mail an support@auftragspoker.de – unser Support-Team kümmert sich schnellstmöglist um die Beantwortung.

Wir wünschen allen Nutzern von AUFTRAGSPOKER.de immer die richtige Strategie und vor allen Dingen gute Aufträge verbunden mit dem nötigen Spaß und guter Unterhaltung.

Vorsicht
Achtung!

Sicher zahlen bei Auftragspoker.de
Sicher zahlen bei Auftragspoker.de
Auftragspoker bei wer-kennt-wen
Auftragspoker bei facebook
Auftragspoker bei twitter
Auftragspoker bei meinVZ
Auftragspoker bei XING
Auftragspoker bei YouTube